Das Auslandsprojekt „NEUE HORIZONTE“ versteht seinen pädagogischen Auftrag darin,(individualpädagogische) Betreuungsangebote zu entwickeln und anzubieten, die die Lebenschancen und Lebensperspektiven der von uns zu betreuenden Kinder und Jugendlichen verbessern und erweitern.

 

Die Gründe für einen Auslandsaufenthalt im Rahmen der Jugendhilfe sind meist akute Krisen, die aus den unterschiedlichsten Gründen in den bisherigen Systemen (Familie,Wohngruppe, Schule etc.) nicht bewältigt werden konnten.

 

Die räumliche Distanz zum Krisenort gibt den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit einer neuen Selbstbetrachtung, jenseits alter Verhaltensmuster und Beziehungsstrukturen.

 

Das professionelle Beziehungsangebot ermöglicht die Erfahrung eines stabilen Umfeldes, in dem sie Kontinuität, Verlässlichkeit, Wertschätzung und Geborgenheit erfahren können. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, sich mit den bisherigen Erfahrungen und Lebensweisen auseinanderzusetzen und neue persönliche Normen und Werte und somit neue Lebensperspektiven, „NEUE HORIZONTE“, zu entwickeln.

 

 

 

der kleine prinz