Die üblichen Verfahren zur Auswahl unseres Personals sind Bewerbungs-gespräche, Ausbildungs- und Arbeits-zeugnisse, polizeiliche Führungszeug-nisse und berufliche Weiterbildungen.

 

Ein besonderes Augenmerk legen wir auch auf sogenannte Arbeitsproben. Jeder Bewerber wird vor seiner Einstellung in die praktischen Arbeit begleitet um den Kontakt zu den Jugendlichen, sein persönliches Auftreten und Betreuungsgrenzen zu bewerten.

 

Durch das Angebot der einzelnen Projekte beziehen wir auch nicht- pädagogische Betreuer in unsere Arbeit, meist ein Handwerks- oder Gartenprojekt, mit ein. Mit der entsprechenden fachlichen Begleitung sind sie eine bereichernde Unter- stützung unserer pädagogischen Arbeit.

 

Die Einstellung dieser pädagogischen Laien wird mit den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe abgesprochen.

 

Zu unseren Betreuern zählen pädagogisch qualifizierte Fachkräfte, wie z.B.  

 

 

• Dipl. Psychologen

• Dipl. Pädagogen

• Dipl. Sozialarbeiter/ Dipl. Sozialpädagogen

• Erzieher

• Lehrer 

 

Wir legen Wert auf Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe ebenso wie auf die persönliche Entwicklung einer Fachkraft. Unsere Mitarbeiter zeichnen sich oftmals durch zusätzliche Ausbildungen (z.B. in den Bereichen Handwerk und Technik) aus.

 

detlev bähr