Im Falle einer Kindeswohlgefährdung ist es möglich eine Aufnahme innerhalb von 24 Stunden zu organisieren. Hierbei arbeiten wir sehr eng mit den am Hilfeplanprozess beteiligten Personen zusammen und werden alles Notwendige organisieren, um das Kindeswohl sicherzustellen.

Die Clearing-Phase wird in der Regel über mehrere Wochen mittels außergewöhnlichen, individual- und erlebnispädagogisch orientierten Aktivitäten durchgeführt. Die Clearing-Phase ist  aber nicht nur als Einstiegzeit in das Projekt zu betrachten, sie kann ebenso als eine mehrwöchige "Auszeit" genutzt werden, in der die Jugendlichen sich einige Wochen gesondert von ihrem belastenden Lebensraum erleben, zur Ruhe kommen und neue Denkanstöße erhalten können.

Neue Horizonte bietet die Möglichkeit der Einzelbetreuung. In diesem Setting erleben sich die Jugendlichen in sehr engem und eindringlichem Kontakt zu ihrem Betreuer: Eine Wohn- und Beziehungsform, die durch die Unvermeidbarkeit der Nähe und der damit einhergehenden, permanenten Auseinandersetzung mit einem anderen Menschen für viele Jugendliche Neuland ist und als Lernziel die Gelegenheit zu intensiver Selbstbetrachtung bei Konflikten und deren konstruktiver Bearbeitung bietet.

In diesem Rahmen wird der Jugendliche von einem deutschsprachigen Paar als temporäres Familienmitglied für die Zeit seines Spanienaufenthaltes in der Wohnung oder dem Haus des Paares aufgenommen. Dabei wird der Jugendliche einerseits gänzlich in das Familiengeschehen und dessen Ablauf integriert, andererseits finden hier ebenso die obligatorischen Schul- und Projektzeiten statt.

In den Gruppen "La Pileta" und "Los Maximos"können gleichzeitig bis zu drei voneinander unabhängige Wohngruppen mit jeweils maximal Vier bis Fünf Jugendlichen betreut werden. Neben der klassischen Gruppenbetreuung besteht die Möglichkeit eine Einzelbetreuung im Rahmen der Gruppe durchzuführen. Diese bietet sich vor allem für Jugendliche an, die zwar einen erhöhten Betreuungsbedarf haben, jedoch auch ein Mindestmaß an sozialen Kompetenzen besitzen, um in einer Gruppe zu bestehen.

Wir bieten den Jugendlichen nach Abschluss der vorangegangenen Betreuungsphasen die Möglichkeit der Verselbstständigung in einem eigens für diese Zwecke vorgesehenen Haus im Zentrum der Stadt. Es besteht auch die Möglichkeit fast volljährige Jugendliche innerhalb einer Kleingruppe zu verselbstständigen, vorallem, wenn das Alleinsein noch schwer fällt. Durch die vorhandene 24-Stunden-Betreuung wird weiterhin sehr viel Wert auf die Einhaltung des strukturierten Alltags und auf die Gestaltung einer sinnvollen Freizeit gelegt.