Das Projekt Technik ist ein wichtiger Schritt hin zur Berufsfindung und Berufsvorbereitung und umfasst die Bereiche Mechanik, Sanitär, Elektrik, Motoren, Bauhandwerk, Holz und Metall.

 

Da die Jugendlichen aufgrund ihrer Biographie oftmals über eine sehr lückenhafte Schulbildung verfügen und deshalb meist eine praktische und körperliche Arbeit ausüben werden, verstehen wir das Handwerksprojekt als eine Vorbereitung auf ein zukünftiges Berufsleben. Zudem bekommt der Jugendliche die Möglichkeit  einer praktischen Lebenshilfe um später in der Lage zu sein einfache handwerkliche und technische Dinge selbständig zu erledigen wie z.B. ein Zimmer zu streichen, ein Siffon zu reparieren oder zu tapezieren.

 

Das Erfolgserlebnis ein eigentlich kaputtes Gerät wieder zum funktionieren zu bringen und die Erkenntnis nicht alles sofort wegwerfen zu müssen weckt Ehrgeiz und Motivation. Das Erkennen von Zusammenhängen regt die  Neugier an den Dingen auf den Grund zu gehen und erschließt den Jugendlichen oftmals eine neue Welt. Sie lernen Lösungsstrategien auf andere Probleme zu übertragen und erweitern maßgeblich ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auch im sensomotorischen Bereich.